Der Sonne entgegen

Jeder von euch kennt bestimmt den Spruch „Sonne im Rücken, des Fotografen Entzücken.“  So gelingen euch auf jeden Fall die meisten Bilder und auch bei Schnappschüssen im Urlaub, mit Digitalkamera oder Handy, seid ihr auf der sicheren Seite.
Mit Gegenlicht aber erhalten eure Aufnahmen etwas Magisches, Eindrucksvolles und Geheimnisvolles. Mit diesen Tipps möchte ich euch kurz erläutern, auf was ihr beim Fotografieren mit Gegenlicht achten solltet:

  • Versucht gerne mehrere Belichtungseinstellungen und testet, welche für euer Motiv am besten passen
  • Wichtigstes Hilfsmittel ist die Streublende, welche unkontrollierte Lichtreflexe verringert
  • Bei Portraits im Gegenlicht denkt daran einen Reflektor oder Blitz einzusetzen um das Motiv aufzuhellen

Dies sind nur drei kleine Tipps wie eure einzigartige Gegenlichtaufnahme gelingen kann – das Beste ist aber dennoch immer: ausprobieren, testen und experimentieren. Viel Spaß dabei!

 

 

Hat euch der Beitrag weitergeholfen? Habt ihr Fragen dazu? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare 🙂

Danke fürs Lesen. Euer Robert vom Augsburger-Fotografen-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.