Bewertungen und Likes auf Facebook

Wie viel gebt ihr auf Bewertungen oder Likes in Facebook?

Schön, dass ihr heute wieder auf unseren Blog gekommen seid. Geht einmal kurz in euch und überlegt euch, ob ihr generell Likes und Bewertungen traut.
Für ein Like und eine gute Bewertung muss man doch viel tun, oder nicht?
Ein Like bedeutet ja im besten Fall, jemand mag die Seite. Eine Bewertung ist ein noch größeres Lob.
Es wäre doch nur logisch zu sagen, das man an Likes eine Skala ablesen könnte. Je mehr Likes jemand hat desto besser/ beliebter/ bekannter ist diese Person.

Wie kommt man den zu den “Gefällt mir”-Angaben im Falle einer Fotografen-Facebookseite?
Man erstellt sich eine Facebookseite, stellt die ersten Bilder online und zeigt diese dann seinen Freunden.
Diese geben dann bereitwillig die ersten Likes und die Reichweite steigt.

Reichweite?
Es ist so, wenn jemand ein Bild liked, sieht es ein weiterer Freund dieses “Likers”, der dann dieses Bild und im besten Fall auch die Seite liked.
Es ist also möglich auf ein Bild mehr Likes zu haben, als Personen, denen die Seite gefällt.
Die Reichweite kann erhöht werden, indem Interaktionen mit der Seite, wie Liken, Kommentieren und Teilen stattfinden. Wegen der Einfachheit bleiben wir nur beim “Like”.

Bilder müssen natürlich gezeigt und veröffentlicht werden!
Es gibt verschiedene Möglichkeiten:
– Es gibt viele, also wirklich sehr viele Fotografen-Gruppen, bei denen man seine Bilder online stellen kann.
In einigen Gruppen kommt es von Fotografen zu konstruktiver Kritik, die einem hilft fachlich besser zu werden. Es gibt aber auch Facebook Gruppen mit einzelnen Personen, die das mit der konstruktiven und nicht beleidigenden Kritik nicht ganz verstehen.
–  Wettbewerbe
–  Andere Online-Plattformen
–  Eigene Website

Durch eigene Shootings sind bestimmt schon erste Bewertungen und Likes eingegangen und das Ziel ist es natürlich, so viele Likes wie möglich zu generieren.

 

Um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen.
Kann man Likes und Bewertungen vertrauen?

Es gibt natürlich auch eine “dunkle Seite” der “Gefällt mir” Angaben, wie zum Beispiel Facebook-Seiten, die Likes “tauschen”. Das heißt für jeden Like, den ich gebe, erwarte ich auch einen Like auf mein Bild oder meine Seite zurück.

Zudem können auch “Gefällt mir”-Angaben über Facebook gekauft werden. Es gibt aktuell sogar schon Seiten, auf denen man einfach über die entsprechende Eingabe der URL der Facebook-Seite schauen kann, ob diese ihre Likes gekauft hat oder nicht.

Kann man also Likes und Bewertungen glauben?
ja und nein!
Es gibt sicherlich viele Seiten, die sich ihre Follower ehrlich verdient haben, es wird vermutlich aber auch einige Seiten geben, die eine große Follower Anzahl vorgeben.
Was ihr mit euren Seiten macht ist natürlich euch überlassen.
Ich kann nur sagen, das der “härtere” Weg, der bessere Weg zu einer Community ist!
Entscheidet selbst, ob ihr jemandem folgt, weil er gut ist oder weil er viele Likes hat.

Jetzt viel Spaß beim Liken, Bewerten und Seiten erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.