Buchreview: Die kleine Fotoschule von Michael Groer

“Aller Anfang ist schwer” – diese alte Volksweisheit kennt wohl jeder. Und so gilt das wohl auch für die Fotografie, so muss jeder Anfangs kleine Schritte gehen. Aber so schwer auch jeder Anfang sein mag, so darf man nicht vergessen, dass es immer jemanden gibt, der einem hilft. Und so kann Michael Groer mit seinem Buch “Die kleine Fotoschule: Grundlagen und Fotopraxis. Mit vielen Schritt-für Schritt-Workshops” gerade Einsteigern in die Fotografie helfen.

Allgemeines

Das Buch fasst 256 Seiten, und hat somit eine angenehme Länge. Interessant daran ist aber vor allem, dass das Buch in zwei Teile aufgeteilt ist: Die erste Hälfte lässt sich als Theorieteil sehen, während der zweite Teil die Praxis behandelt.

Der erste Teil…

… beschäftigt sich mit der Theorie der Fotografie. Angefangen bei der Wahl der Kamera,über nützliches Zubehör, über die Grundlagen der Fotografie, wie etwa Blende, ISO oder Aufnahmemodi, bis hin zu Tipps und Tricks der Bildgestaltung.

Beim Lesen fällt auf und erfreut: Das Buch erklärt verständlich und dabei auch noch kompakt. Die Bilder unterstützen dabei, und demonstrieren gut das Vermittelte.

Der zweite Teil…

… der im Buch “FOTOWORKSHOP” genannt wird, enthält viele Beispiele, die zum Nachmachen anregen! Das Buch nimmt einen dabei an die Hand, ohne allerdings alles vorzuschreiben. Das hilft, das Fotografieren zu lernen, und nicht nur stumpf Bilder nachzumachen. Für jedes der 65 Beispiele gibt es einen aussagestarken Text, und ein Bild. Besonders schön fand ich, dass alle Workshop-Beispiele gut umsetzbar sind, und keine Schwierigkeitsschwankungen auftreten.

FAZIT

Jeder, der mit der Fotografie anfangen will, ist mit diesem Buch mehr als nur gut bedient. Alles ist einfach, aber verständlich erklärt.

Mit dem Buch als Begleitung kann also nichts mehr schief gehen. Aber nie vergessen, über allem steht die Regel: Probieren geht über Studieren;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.